Ermittlung des UV-Schutzfaktors von Textilien

Prüfmethode Besonderheiten Empfohlene Prüfmethode für
UV STANDARD 801



  • Messung am gedehnten, nassen Textil, das mechanische Abnutzung durch Tragen und Textilpflege aufweist bzw. einer künstlichen Bewetterung ausgesetzt wurde.

  • Annahme der höchsten UV-Bestrahlung und des empfindlichsten Hauttyps.

  • Es wird das Sonnenspektrum in Australien bei höchster Strahlungsintensität (Hochsommer) nachgestellt.
  • Bekleidung:
    Bademode, Beach und Swimwear für Kinder, Arbeitskleidung, Sportbekleidung, Garten- & Outdoorbekleidung,
    Kopfbedeckungen, Sommerbekleidung, Uniformen, usw.

  • Beschattungstextilien:
    Markisen, Sonnenschirme, Rollos, Sonnensegel, Strandmuscheln, usw.



AS/NZS 4399
  • Messung am ungedehnten, trockenen Textil im Neuzustand.

  • Das australische Sonnenspektrum wird bei der Messung nachgestellt.
EN 13758-1
  • Messung am ungedehnten, trockenen Textil im Neuzustand.

  • Das Sonnenspektrum in Albuquerque (New Mexico/USA), welches dem in Südeuropa entspricht, wird bei der Messung nachgestellt.
AATCC 183 (-2004)
  • Messung am ungedehnten, trockenen Textil.

  • Das Sonnenspektrum in Albuquerque (New Mexico/USA), welches dem in Südeuropa entspricht, wird bei der Messung nachgestellt.